En

Frische Ideen aus der garage33

Oktober 2017Text: Julia WeggeFoto: Johannes Pauly

In der garage33 – mit Sitz in Paderborn – tüfteln junge Gründer und bestehende Unternehmen an neuen Ideen. Die garage33 bietet Raum für Kreativität und trägt zur Etablierung der regionalen Gründerszene bei.

Die garage33 ist der im Mai 2017 eröffnete Gründungsinkubator in Paderborn. Zusammen mit dem Wirtschaftsverein „Paderborn überzeugt.“, der Universität Paderborn und regionalen Wirtschaftspartnern wie etwa Hella, Miele, Dr. Oetker, Benteler, Wortmann und GEA wurde im Technologiepark 8 ein Innovationsquartier geschaffen, das eine große Strahlkraft für OWL erzeugt. Die garage33 verdankt ihren Namen der Denkweise, dass bereits viele gute Ideen in einer Garage entstanden sind. Die Zahl „33“ drückt den regionalen Bezug aus: Sowohl die Paderborner Postleitzahl beginnt mit der 33, aber auch die Autobahn A33 führt durch die Region.

Von der garage33 aus unterstützt das Technologietransfer- und Existenzgründungs-Center der Universität Paderborn (TecUP) das regionale Gründungsgeschehen durch die Sensibilisierung, Qualifizierung und das gezielte Coaching von Gründungsinteressierten und Startups. Zugleich bietet das TecUP seinen regionalen Wirtschaftspartnern auch ein Innovationsquartier, um gemeinsam mit Startups, Studierenden und Wissenschaftlern der Universität disruptive Produkte, Prozesse und Geschäftsmodelle zu erarbeiten.

An der Universität Paderborn bietet das TecUP ein vielfältiges Qualifizierungsangebot, das sich an alle Hochschulangehörigen – egal ob Student/in oder Wissenschaftler/in – richtet. Es wird Unterstützung rundum die Themenbereiche Existenzgründung, Innovation und Transfer geboten. Das nötige Hintergrundwissen wird über das vielfältige Kurs- und Projektangebot – zu den Themen Unternehmensgründung und Innovationsmanagement – sowie über zahlreiche Praxis-Workshops vermittelt. So bietet das TecUP etwa in Kooperation mit mittelständischen Unternehmen aus der Region die sogenannten „Disrupt Workshops“ an – hierzu sind Studierende aller Fachbereiche eingeladen, im Testumfeld der garage33, zusammen mit Unternehmensmitarbeitern an zwei intensiven Workshoptagen disruptive Innovationen zu entwickeln.

Aus einem solchen Workshop heraus entstanden, ist beispielsweise das ambitionierte Startup syqlo, das seinen Sitz in der garage33 hat. Syqlo hat sich auf die Automatisierung von Business-Prozessen mittels 3D-Technologien, Augmented Reality und App-Lösungen spezialisiert. Mit ihren entwickelten Apps können Smartphones intelligent ihre Umgebung erfassen und machen sie so für zielgerichtete Auswertungen verfügbar – damit werden Dokumentationsaufgaben in der Energiebranche stark vereinfacht und beschleunigt. Die App kommt zum Beispiel bei der Vermessung von Versorgungsleitungen zum Einsatz.

Die garage33 umfasst sechs Garagen und weitere sechs Gründerbüros, einen Co-Working-Space für etwa 30 Gründerinnen und Gründer, einen Lounge-Bereich sowie ein Amphitheater, das intern als „Arena“ bezeichnet wird – hier werden beispielsweise die neusten Ideen vor Investoren „gepitcht“. Neben der großzügigen und flexiblen räumlichen Ausstattung bietet das TecUP, aber weit mehr: so etwa das individuelle Coaching. Die TecUP-Coaches haben viel Erfahrung mit der Betreuung und Beratung junger Startups, haben in der Vergangenheit teilweise selbst schon gegründet und geben zu jeder Gründungsidee ein konstruktives Feedback. Derzeit betreut das TecUP 105 Gründerinnen und Gründer, in unterschiedlichsten „Reifegraden“ – davon sind 38 Gründerteams im Coaching-Programm.
Die Startups in der garage33 fußen vorrangig auf technologieorientierten und wissensintensiven Geschäftsideen. Hier ist beispielsweise das Gründungsteam von Intab Pro zu nennen: Sie bieten einen Webservice an, der eine vollautomatische und mathematische Absatzprognose für Bäckereien erstellt – auf diese Weise lassen sich Lebensmittelabfälle vermeiden und Gewinne steigern.

Bereits aus der garage33 „raus gewachsen“ ist zum Beispiel die StudyHelp GmbH mit ihrem derzeitigen Sitz in der Paderborner Innenstadt. StudyHelp unterstützt Schüler und Studenten individuell bei der Prüfungsvorbereitung und bietet einen Mix aus 3-tägigen Crashkursen, gratis Lernvideos auf YouTube und Facebook-Nachhilfegruppen an. Seit ihrer Gründung 2013 ist das Kern-Team auf 16 Personen angewachsen und es sind mehr als 300 Lehrkräfte an 230 Standorten in Deutschland und Österreich für StudyHelp aktiv.

Weitere Infos zur garage33

Teilen: FacebookTwitterLinkedIn

Weitere Beiträge
Startups können die nötige Schubkraft in etablierte Unternehmen bringen und sich zeitgleich als wertvolle Entwicklungspartner für etablierte Unternehmen herausstellen. Gerade be...
Miteinander reden, einander kennenlernen und besser verstehen – das verfolgen die Mitglieder der Hanse seit Jahrzehnten. Dabei schafft persönlicher Kontakt Vertrauen und ist oft...
Der Einzug modernster Informations- und Kommunikationstechnik in der Produktion – die sogenannte Industrie 4.0 – läuft auf Hochtouren. Forschungsinstitute und Unternehmen arbeit...